Tra­di­tion­sre­icher Sänger­bund plant einen mod­er­nen gemis­chten Chor Erst­mals in der über ein­hun­dertjähri­gen Vere­ins­geschichte wer­den Frauen beim Sänger­bund aktiv beim Gesang mit dabei sein

Reilin­gen. Alles befindet sich in einem stetigem Wan­del Fluss. Mit den heuti­gen Bedi­enungsan­leitun­gen beispiel­sweise hätte Gott die Welt nie erschaf­fen. Und auch in der Welt der Vere­ine wer­den immer wieder neue Wege beschrit­ten. Wir sehen als die Zeit gemäße Ergänzung unseres tra­di­tion­sre­ichen Män­ner­chores einen neuen mod­er­nen gemis­chten Chor, der einen neuen Farb­tupfer in der Palette der Chöre bei uns in Reilin­gen schafft,“ meinte der Sängerbund-​Vorsitzende Hans Zöller im Gespräch mit unserer Zeitung.

Erster Ansatzpunkt war damals vor knapp einem Jahrzehnt die Etablierung des jun­gen Chores „Friends of…“, der sich sehr schnell einen guten Namen geschaf­fen hatte. Für viele Sänger, die sowohl zum Gesamtchor als auch zu „Friends of…“ gehörten, wurde dies zu einer Belas­tung, die den Gesamtverein zu einer Neuori­en­tierung bewog.

„Wir haben uns viele Gedanken gemacht und Über­legun­gen angestellt, wie wir unseren Tra­di­tionsverein am besten in die weit­ere Zukunft führen und unseren Män­ner­chor ideal ergänzen kön­nen,“ fasst Hans Zöller zusam­men. Das Ziel ist jetzt die Bil­dung eines mod­er­nen gemis­chten Chores. Natür­lich ist das nicht reines Wun­schdenken, schließlich sind die „Sänger­bündler“ Real­is­ten und wis­sen schon längst eine große Anzahl sowohl aktiver Sänger hin­ter sich als auch das Inter­esse vieler Frauen, die gerne beim Sänger­bund aktiv mit dabei sein möchten.

Für den tra­di­tion­sre­ichen Sänger­bund betritt man übri­gens insofern Neu­land, als nach über einem Jahrhun­dert jetzt auch Frauen aktiv Sän­gerin­nen des Sänger­bun­des sein wer­den.

Geplant ist Anfang Okto­ber für alle Inter­essierten und Inter­essen­ten ein Infor­ma­tion­s­abend, Ende Okto­ber sollen die ersten Proben stat­tfinden und vielle­icht kann der Chor bei der Wei­h­nachts­feier schon ein paar Lieder präsen­tieren.

In Sachen Diri­gentin oder Diri­gent hält sich Vor­sitzen­der Hans Zöller noch etwas bedeckt: „Haben Sie Ver­ständ­nis, wir sind mit­ten in Ver­hand­lun­gen, da wäre es unfair, mögliche Namen zu nen­nen.„

Fest steht aber auf jeden­falls eines: Die Palette der Reper­toires des kün­fti­gen mod­er­nen gemis­chten Chores soll sehr breit sein. „Wir denken da an die Bere­iche Pop, Gospel, Musi­cal, auf jeden Fall ist inter­na­tionale Chor­lit­er­atur ange­sagt,“ blickt Zöller in die Zukunft. Da wird natür­lich auch der neue Chor­leiter ebenso seine Ideen haben wie er gemein­sam mit dem neuen Chor über die musikalis­che Zukunft sprechen wird.

Die Proben wer­den jeden­falls an einem anderen Tag als an dem des Män­ner­chores stat­tfinden, eine Dop­pel­be­las­tung an einem Abend für die Sänger, die bei bei­den Chören mitsin­gen wollen, wird es nicht mehr geben.

Beim Vor­stand des Sänger­bun­des hofft man, dass dieser Chor auch sehr bald ein „Eigen­leben“ führen wird, mit Auftrit­ten beim großen Konz­ert, aber auch bei anderen Ver­anstal­tun­gen und irgend­wann (Hans Zöller; „Man darf doch in die Zukunft träu­men“) mit einem eige­nen Konz­ert.

Zuerst ein­mal ist aber, darüber sind sich die ver­ant­wortlichen Sänger­bündler im Klaren, Auf­bauar­beit zu leis­ten. „Vielle­icht kann aber ger­ade ein solcher völ­liger Neuan­fang eines Chores inter­essierte Frauen und Män­ner dazu brin­gen, sich für den Chorge­sang zumin­d­est ein­mal probe­weise zu engagieren.“ Dabei legt man Wert auf die Fest­stel­lung, dass schließlich ein Chor gebildet wer­den soll und keine Solis­ten gesucht wer­den. Das Sin­gen solle ganz ein­fach nur Spaß machen.

ba

Für Infor­ma­tio­nen zu dem kün­fti­gen mod­er­nen gemis­chten Chor ste­hen Rüdi­ger Büch­ner (06205÷284085). Rein­hard Bertram (06205÷15121) und Fried­helm Welk (06205÷14800) zur Ver­fü­gung.

Text: (aus „Rhein-​Neckar-​Zeitung“ vom 09. Sep­tem­ber 2005)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.