Außergewöhn­liche Mit­gliederver­samm­lung im Jubiläum­s­jahr des Sänger­bun­des Reilin­gen mit sehr vie­len hochkaräti­gen Ehrungen

Im Mit­telpunkt der diesjähri­gen Mit­gliederver­samm­lung des Sänger­bun­des 1897 e.V. standen zahlre­iche Ehrun­gen für ver­di­ente Vere­ins­mit­glieder, darunter auch Ehrun­gen, die eigentlich bere­its in den Jahren 2020 und 2021 fäl­lig gewe­sen wären, aber auf­grund der Corona-​Pandemie ver­schoben wer­den mussten. Wenn man die Jubiläum­s­jahre aufad­diert, ergibt sich die stolze Zahl von 660 Sänger­jahren, die es zu ehren galt.

Auf der Tage­sor­d­nung der Mit­gliederver­samm­lung im Jubiläum­s­jahr „125 Jahre Sänger­bund“ standen auch Neuwahlen und die üblichen oblig­a­torischen Punkte.
Den Auf­takt bildete der gemis­chte Chor „sing2gether“ mit seinem Lied­vor­trag „Hurra, wir leben noch“ unter der Leitung von Özer Dogan.

ehrung s2g1
„sing2gether“ unter der Leitung von Özer Dogan.

ehrung besuch1
Die außergewöhn­liche Mit­gliederver­samm­lung in diesem Jahr war gut besucht.

„Ja, die bei­den Chöre des Sänger­bun­des leben noch, und nach län­gerer Zwangspause dür­fen wir glück­licher­weise wieder ohne Beschränkun­gen in der Weise sin­gen, wie wir es gewohnt sind“, betonte der erste Vor­sitzende Ger­hard Pfeifer in seiner Begrüßungsrede vor den zahlre­ichen Zuhör­ern in der Fritz-​Mannherz-​Halle.
Rein­hard Bertram, geschäfts­führen­des Vor­standsmit­glied im Chorver­band Kurp­falz Schwet­zin­gen, über­re­ichte die Ehrenurkun­den und Ehren­abze­ichen des Deutschen Chorver­ban­des, des Badis­chen Chorver­ban­des und des Chorver­ban­des Kurp­falz Schwet­zin­gen, Dag­mar Mal­ter und Ger­hard Pfeifer nah­men die Ehrun­gen im Namen des Sänger­bun­des 1897 e. V. Reilin­gen vor.

Gle­ich fünf ganz außergewöhn­liche Ehrun­gen durften sie überbringen.


Seit 65 Jahren sind sie als Sänger aktiv: Karl Frei­del, Dieter Heiler, Werner Schäfer, Bruno Fill­inger und Eduard Kneis.

„Diese her­vor­ra­gen­den und begeis­terten Sänger gehören zum „Urgestein“ unseres Gesangvere­ins“, sagte der Vor­sitzende in seiner Lau­da­tio, „ohne ihr jahrzehn­te­langes uner­müdliches Mitwirken hätte in unserer Chorge­mein­schaft etwas ganz Wesentliches gefehlt“.Bruno Fill­inger hat auch nach seinem Umzug von Reilin­gen nach Sankt Leon vor über 50 Jahren dem Sänger­bund stets die Treue gehal­ten und regelmäßig die Singstun­den besucht. Eduard Kneis hat neben seiner Sangestätigkeit dem Verein stets mit seinem tech­nis­chen Wis­sen und seinen handw­erk­lichen Fähigkeiten zur Ver­fü­gung ges­tanden. Bei den Vere­ins­festen hat er immer für die notwendige Energie gesorgt, sodass die Zelte nie dunkel und die Bratp­fan­nen nie kalt wurden.

Eine ganz außergewöhn­liche Sänger-​Persönlichkeit ist Dieter Heiler. Wenn man seinen aktiven Parallel-​Einsatz bei den Chören „friends of…“ und bei „sing2gether“ mitzählt, dann kann er auf 90 Jahre aktive Sängertätigkeit zurück­blicken. Und er hat nicht nur mit­ge­sun­gen, er hat viele Jahre im Vor­stand des Vere­ins erfol­gre­ich mit­gewirkt, und beide Chöre des Sänger­bun­des ken­nen ihn als großar­ti­gen Bass-​Solisten, der sich mit seiner Stimme in ganz Reilin­gen und darüber hin­aus einen Namen gemacht hat.

ehrung heiler
Seit 65 Jahren aktiv: Dieter Heiler und Werner Schäfer.

ehrung fillinger
Die Geehrten Bruno Fill­inger und Eduard Kneis.

Zu den tra­gen­den Säulen des Vere­ines gehört ebenso Peter Maier, der seit 60 Jahren als Sänger aktiv ist. 48 Jahre hat er als Vor­standsmit­glied, davon 40 Jahre als Haup­tkassier im geschäfts­führen­den Vor­stand die Geschicke des Sänger­bun­des in entschei­den­der Weise mit­gestal­tet. Seit 2016 ist er Ehren-​Vorstandsmitglied.
Für 50 Jahre Sin­gen im Chor wur­den Her­mann Oppinger und Klaus Böhnke aus­geze­ich­net. Der Chorver­band Kurp­falz Schwet­zin­gen ver­lieh ihnen aus diesem Anlass die Silcher-​Plakette.
Ihr 40-​jähriges Sänger­ju­biläum dür­fen Volker Ben­der, Willi Bickle, Klaus Dagen­bach und Klaus Langer feiern. Ger­hard Pfeifer ernan­nte sie zum Ehren­mit­glied und über­re­ichte ihnen die gold­ene Ehren­nadel des Sängerbundes.

ehrung maier
Wur­den geehrt: Peter Maier und Her­mann Oppinger.

ehrung bender
Ihr 40-​jähriges Sänger­ju­biläum feiern Volker Ben­der und Willi Bickle.

Der Verein freut sich auch über die langjähri­gen Mit­glied­schaften seiner fördern­den Mit­glieder.
Otto Schwab ist im Alter von 15 Jahren in den Sänger­bund einge­treten und unter­stützt nun den Verein schon seit 60 Jahren.
Seit 50 Jahren sind Alfred Heiler, Rolf Klein, Mar­garete Mar­tus und Fritz Ohns­mann mit dabei, und Joachim Jonath, Markus Lützel und Hans-​Jürgen Rein­hardt unter­stützen den Sänger­bund jew­eils seit 25 Jahren.

Nicht nur den langjähri­gen Vere­ins­mit­gliedern dankte der Vor­sitzende, son­dern ebenso auch den Vor­standsmit­gliedern, die seit Langem ihr Engage­ment und ihre Tatkraft zum Wohle des Vere­ins einbringen.

Vor über 45 Jahren wurde Klaus From­mann erst­mals in die Vor­stand­schaft gewählt, und sei­ther arbeitet er unun­ter­brochen und uner­müdlich in diesem Gremium mit.
Klaus ist der Chefor­gan­isator bei allen Vere­ins­festen, und seit Jahrzehn­ten obliegt ihm auch die Auf­gabe des Noten­wartes, die er stets mit­großer Geduld und Sorgfalt aus­füllt. Ohne ihn müsste der Män­ner­chor immer auswendig sin­gen. „Alle Sänger-​Stimmen ver­siegen, wenn sie von From­mann keine Noten kriegen“, fügte der Vor­sitzende schmun­zelnd hinzu.

Rein­hard Bertram begleitet seit 25 Jahre das Amt des Schrift­führers. Das ist eine Auf­gabe, die manch­mal auch undankbar sein kann, die er aber trotz­dem seit vie­len Jahren stets gewis­senhaft, mit viel Freude und mit großem Ein­satz ausführt.

Seit 2010 wirken Gertrud Pflaum, Dag­mar Mal­ter und Klaus Langer erfol­gre­ich im Vor­stand­steam mit.
Gertrud Pflaum hütet die Vere­in­skasse, Klaus Langer macht die Pressear­beit und Dag­mar Mal­ter erledigt als zweite Vor­sitzende einen Großteil der Vere­in­sar­beit. Und sie ist es auch, die den gemis­chten Chor „sing2gether“ zusam­men­hält und immer wieder aufs Neue motiviert.
Und let­z­tendlich erfuhr auch der erste Vor­sitzende eine Anerken­nung für seine 15-​jährige Tätigkeit im Vor­stand. In einer kleinen Lau­da­tio schilderte Dag­mar Mal­ter seine „Kar­riere“ beim Sänger­bund, ange­fan­gen vom Presse­wart über den zweiten Vor­sitz bis hin an die Spitze des Vere­ins und bedankte sich bei Ger­hard Pfeifer für seine geleis­tete Arbeit in all den Jahren.

ehrung frommann
Die Geehrten Klaus From­mann und Rain­hard Bertram.

ehrung langer
Die Geehrten Klaus Langer und Gertrud Pflaum.

Bevor Gün­ter Klett als Wahlleiter die Mit­glieder zu den Abstim­mungen über die Neuwahl des Vor­standes aufrief, bedankte sich Ger­hard Pfeifer bei seinen Kol­legin­nen und Kol­le­gen und allen Mit­gliedern und Unter­stützern des Vere­ins für ihr Engage­ment und für die gute Zusam­me­nar­beit in den zurück­liegen­den Jahren, ins­beson­dere auch bei Sabine Berling­hof und Ulrike Vogel­bacher, die sich nach eini­gen Jahren geleis­teter Vor­stand­sar­beit nicht mehr zur Wahl stellten.

Bei den Wahlen gab es keine über­raschen­den Ergeb­nisse, alle Kan­di­daten wur­den ein­stim­mig ohne Gegen­stim­men gewählt.
In ihren Ämtern bestätigt wur­den der erste Vor­sitzende Ger­hard Pfeifer, die zweite Vor­sitzende Dag­mar Mal­ter, Schrift­führer Rein­hard Bertram, Schatzmeis­terin Gertrud Pflaum, Noten­wart Klaus From­mann, Presse­wart Klaus Langer, die Beisitzer Andreas Becker, Paul Feinle, Roland Gritzbach und Hol­ger Herzberger sowie die Kassen­prüfer Sabine Schmitt und Dieter Ernst.

Neu wur­den Ute Schestag, Ute Her­rmann und Rolf Her­rmann als Beisitzer in das Vor­stands­gremium gewählt.
Rein­hard Bertram legte seinen Jahres­bericht vor. Corona-​bedingt hielt sich die Anzahl der öffentlichkeitswirk­samen Aktiv­itäten im ver­gan­genen Jahr lei­der in Gren­zen. Her­vorzuheben ist die Beteili­gung am Tag der Dor­fge­mein­schaft und ein Gesangsauftritt von „sing2gether“ in der Kirche in Neu­lußheim anlässlich einer Hochzeit.

Der Kassen­bericht von Gertrud Pflaum zeigt, dass der Verein im ver­gan­genen Jahr wirtschaftlich mit einem blauen Auge davongekom­men ist. Trotz sehr stark eingeschränk­ter Vere­in­sak­tiv­itäten weist das Jahre­sergeb­nis nur einen rel­a­tiv gerin­gen Fehlbe­trag aus. Dies ist vor allem auch dem über­durch­schnit­tlich hohen Spende­naufkom­men im Jahr 2021 zu verdanken.

Der Vor­sitzende informierte über die geplanten Aktiv­itäten im laufenden Jubiläum­s­jahr. Das tra­di­tionelle Wald­fest des Sänger­bun­des am Vatertag (26. Mai 2022) wird dieses Jahr wieder zu neuem Leben erweckt, wenn auch mit etwas gerin­gerem Aufwand als in ver­gan­genen Jahren.
Für Son­ntag, den 18. Sep­tem­ber 2022, ist eine konz­er­tante Feier anlässlich des 125-​jährigen Vere­in­sju­biläums in der Aula der Schiller­schule geplant und am Son­ntag, dem 6. Novem­ber, ein Jubiläum­skonz­ert mit bei­den Chören in der Sankt Wendelinus-​Kirche in Reilingen.

ehrung lied
Lied­vor­trag des Män­ner­chores unter der Führung des Vizediri­gen­ten Ger­hard Pfeifer.

Trotz langer Tage­sor­d­nung war die diesjährige Mit­gliederver­samm­lung eine sehr kurzweilige Ver­anstal­tung, die bei den Mit­gliedern zufriedene und frohe Gesichter hin­ter­ließ, und die mit einem Lied­vor­trag des Män­ner­chores unter der Führung des Vizediri­gen­ten Ger­hard Pfeifer ihren musikalis­chen Abschluss fand.

GP/​Fotos: GP

Aktuelles

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.