Tra­di­tion­sre­icher Sänger­bund plant einen mod­er­nen gemis­chten Chor Erst­mals in der über ein­hun­dertjähri­gen Vere­ins­geschichte wer­den Frauen beim Sänger­bund aktiv beim Gesang mit dabei sein

Reilin­gen. Alles befindet sich in einem stetigem Wan­del Fluss. Mit den heuti­gen Bedi­enungsan­leitun­gen beispiel­sweise hätte Gott die Welt nie erschaf­fen. Und auch in der Welt der Vere­ine wer­den immer wieder neue Wege beschrit­ten. Wir sehen als die Zeit gemäße Ergänzung unseres tra­di­tion­sre­ichen Män­ner­chores einen neuen mod­er­nen gemis­chten Chor, der einen neuen Farb­tupfer in der Palette der Chöre bei uns in Reilin­gen schafft,“ meinte der Sängerbund-​Vorsitzende Hans Zöller im Gespräch mit unserer Zeitung.

Erster Ansatzpunkt war damals vor knapp einem Jahrzehnt die Etablierung des jun­gen Chores „Friends of…“, der sich sehr schnell einen guten Namen geschaf­fen hatte. Für viele Sänger, die sowohl zum Gesamtchor als auch zu „Friends of…“ gehörten, wurde dies zu einer Belas­tung, die den Gesamtverein zu einer Neuori­en­tierung bewog.

„Wir haben uns viele Gedanken gemacht und Über­legun­gen angestellt, wie wir unseren Tra­di­tionsverein am besten in die weit­ere Zukunft führen und unseren Män­ner­chor ideal ergänzen kön­nen,“ fasst Hans Zöller zusam­men. Das Ziel ist jetzt die Bil­dung eines mod­er­nen gemis­chten Chores. Natür­lich ist das nicht reines Wun­schdenken, schließlich sind die „Sänger­bündler“ Real­is­ten und wis­sen schon längst eine große Anzahl sowohl aktiver Sänger hin­ter sich als auch das Inter­esse vieler Frauen, die gerne beim Sänger­bund aktiv mit dabei sein möchten.

Für den tra­di­tion­sre­ichen Sänger­bund betritt man übri­gens insofern Neu­land, als nach über einem Jahrhun­dert jetzt auch Frauen aktiv Sän­gerin­nen des Sänger­bun­des sein wer­den.

Geplant ist Anfang Okto­ber für alle Inter­essierten und Inter­essen­ten ein Infor­ma­tion­s­abend, Ende Okto­ber sollen die ersten Proben stat­tfinden und vielle­icht kann der Chor bei der Wei­h­nachts­feier schon ein paar Lieder präsen­tieren.

In Sachen Diri­gentin oder Diri­gent hält sich Vor­sitzen­der Hans Zöller noch etwas bedeckt: „Haben Sie Ver­ständ­nis, wir sind mit­ten in Ver­hand­lun­gen, da wäre es unfair, mögliche Namen zu nen­nen.„

Fest steht aber auf jeden­falls eines: Die Palette der Reper­toires des kün­fti­gen mod­er­nen gemis­chten Chores soll sehr breit sein. „Wir denken da an die Bere­iche Pop, Gospel, Musi­cal, auf jeden Fall ist inter­na­tionale Chor­lit­er­atur ange­sagt,“ blickt Zöller in die Zukunft. Da wird natür­lich auch der neue Chor­leiter ebenso seine Ideen haben wie er gemein­sam mit dem neuen Chor über die musikalis­che Zukunft sprechen wird.

Die Proben wer­den jeden­falls an einem anderen Tag als an dem des Män­ner­chores stat­tfinden, eine Dop­pel­be­las­tung an einem Abend für die Sänger, die bei bei­den Chören mitsin­gen wollen, wird es nicht mehr geben.

Beim Vor­stand des Sänger­bun­des hofft man, dass dieser Chor auch sehr bald ein „Eigen­leben“ führen wird, mit Auftrit­ten beim großen Konz­ert, aber auch bei anderen Ver­anstal­tun­gen und irgend­wann (Hans Zöller; „Man darf doch in die Zukunft träu­men“) mit einem eige­nen Konz­ert.

Zuerst ein­mal ist aber, darüber sind sich die ver­ant­wortlichen Sänger­bündler im Klaren, Auf­bauar­beit zu leis­ten. „Vielle­icht kann aber ger­ade ein solcher völ­liger Neuan­fang eines Chores inter­essierte Frauen und Män­ner dazu brin­gen, sich für den Chorge­sang zumin­d­est ein­mal probe­weise zu engagieren.“ Dabei legt man Wert auf die Fest­stel­lung, dass schließlich ein Chor gebildet wer­den soll und keine Solis­ten gesucht wer­den. Das Sin­gen solle ganz ein­fach nur Spaß machen.

ba

Für Infor­ma­tio­nen zu dem kün­fti­gen mod­er­nen gemis­chten Chor ste­hen Rüdi­ger Büch­ner (06205÷284085). Rein­hard Bertram (06205÷15121) und Fried­helm Welk (06205÷14800) zur Ver­fü­gung.

Text: (aus „Rhein-​Neckar-​Zeitung“ vom 09. Sep­tem­ber 2005)

Aktuelles

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok